Hof Wittenberg

Nochkeinbild.png










Hof Wittenberg

Der Hof Wittenberg gehörte zur Kurfürstlich Brandenburgischen später königlich Preussischen Domänenkammer und liegt Am Ruhmbach, früher Gysenberger Wald 6, in der Gemarkung Gysenberg.

In der Türkensteuerliste 1543 ist der Hof bereits erwähnt, in der Liste von 1598 zahlt er einen halben Ort.
Im Hypothekenbuch des Gerichts Neu-Castrop steht lapidar: "Wittenbergs Kotten".



In der Volkszählung von 1849 erfolgte folgender Eintrag:

Nr. Haus 1849 Einwohner in Gysenberg Stand/Gewerbe Alter Religion
170. Nro. 6 1. Wittenberg Wilhelm Ackersmann 55 K
171. Nro. 6 2. Gobelt Greta Efrau des at 1 44 K.
172. Nro. 6 3. d. Fiena Tochter des at 1 17 K.
173. Nro. 6 4. d. Theodor Sohn 14 K.
174. Nro. 6 5. d. Lissette Tochter 6 K.
175. Nro. 6 6. d. Emma dito 5 K.
176. Nro. 6 7. d. Angnes dito 1 1/2 K.
177. Nro. 6 8. Wirths Henrich Knecht 73 K.
178. Nro. 6 9. Blankenhaus Greta Magd 30 K.

Verwandte Artikel

Quellen