Hans Tilkowski

Button-Artikel-in-Arbeit.png
Zu diesem Artikel fehlen uns leider noch einige Informationen ...

Wenn Sie uns helfen möchten, den Artikel Hans Tilkowski zu erweitern oder zu verbessern, so melden Sie sich bei uns an und werden Autor für das Wiki der Stadtgeschichte. Hier anmelden!
Sie können uns auch Ihre Artikel per Mail schicken: artikel@huen-un-perduen.de


Hans Tilkowski (geboren 12. Juli 1935 in Dortmund) ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorwart und -trainer.

Er absolvierte von 1955 bis 1963 in der damals erstklassigen Fußball-Oberliga West bei Westfalia Herne 219 Ligaspiele und gewann mit Herne in der Saison 1958/59 die Westdeutsche Meisterschaft. Von 1963 bis 1967 hütete er in 81 Bundesligapartien das Tor von Borussia Dortmund. Er gewann mit Dortmund 1965 den DFB-Pokal und 1966 den Europapokal der Pokalsieger.
Am 19. Dezember 1956 stand er im Tor des zweiten Länderspiels der deutschen U-23 Nationalmannschaft gegen Belgien. Am 26. Februar 1958 kam er ebenfalls gegen Belgien zu einem weiteren Juniorenländerspiel. Bis 1967 stand er im Tor der Nationalmanschaft. Unvergessen sein 38. Länderspiel, das Endspiel bei der Weltmeisterschaft England:Deutschland in Wembley am 30. Juli 1966.[1]

Die "Hans-Tilkowski-Hauptschule" an der Neustraße 16 trägt seinen Namen.

Weblinks

Lesen Sie auch

Quellen

  1. Weiteres in: https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Tilkowski Abgerufen 20. Oktober 2015