Feuerwehrplatz

Nochkeinbild.png


Überblick
Benennung: 13. September 1906
Durch: Gemeindevertretung Wanne [1]
Postleitzahl: 44649
Stadtbezirk: Wanne
Ortsteil: Wanne (Bickern)
Kartengitter: C5
Letze Änderung: 09.05.2017
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

  • Friedrichstraße (Benennung vor 1898)

Die älteste Wehr im ehemaligen Stadtgebiet von Wanne-Eickel ist die im März 1876 gegründete „Freiwillige Feuerwehr“ in Eickel. Der zuerst errichtete Steigerturm stand an der Rainerstraße, die Löschgeräte waren in einem Raum im Schultenhof untergebracht.

Die „Freiwillige Feuerwehr Wanne-Bickern“ wurde 1878 gegründet und bestand bis 1896. Am 17. April desselben Jahres wurde eine neue Wehr unter dem Namen „Freiwillige Gemeinden- Feuerwehr Bickern“ gegründet. Der Name „Bickern“ wurde im folgenden Jahr umgeändert in „Wanne“. Für Wanne (Süd) gründete man am 4. November 1896 die „Freiwillige Bürger- Feuerwehr Wanne“.

Am 1. Januar 1907 vereinigten sich die beiden Wehren unter dem Namen „Freiwillige Feuerwehr Wanne“. Branddirektor wurde der Beigeordnete und spätere Amtmann Friedrich Weiberg. Nach Erteilung der Bauerlaubnis am 11. August 1906 konnte bereits 1907 das neue Feuerwehrgerätehaus eingeweiht werden, ein neugotischer Massivbau mit Ziegelputzfassade.

Auf dem Feuerwehrplatz hat die Berufsfeuerwehr der Stadt Herne, Wache II, heute ihren Sitz. [2]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Wanne 1902 - 1906, Blatt 561, TOP 12 c.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997