Eduard Nowak

Aus Hün un Perdün
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eduard Nowak (geboren 11. Juni 1921 in Herne) ist ein Kunstmaler / Impressionist aus Herne.

Seine Studienreisen führten ihn einst nach Nordamerika, Nordafrika, quer durch Europa bis an den Starnberger See. Im Laufe seines künstlerischen Lebens schuf Eduard Nowak einige hundert Bilder.

Der umtriebige Künstler wurde am 11. Juni 1921 in Herne geboren und emigrierte später mit seinen Eltern in die USA. Dort lebte er bis etwa 1970. Ab 1950 studierte der gebürtige Herner Kunst und Malerei in Chicago und Illinois. Er ist in seinem Leben viel gereist malte Stillleben, Landschaften und figürliches in expressiver Malart. Eine seiner europäischen Studienreisen führten Eduard Nowak in den 1970er-Jahren nach Mallorca. Dort ließ er sich vermutlich auch zeitweise nieder.

Bekannt wurde der Herner durch seine Blumen-Stillleben, Bilder von Fischern, Häfen, Schiffen und Jagdgesellschaften. Aber auch einige detailgetreue Biergartenbilder, die am Starnberger See entstanden, hinterließ Nowak der Nachwelt. Er zählt daher zu den großen internationalen Expressionisten, die erst in den letzten Jahren wieder einen guten Bekanntheitsgrad erreichten. Man kann Eduard Nowak, aber auch den Künstlern der verschollenen Generation zuordnen. [1]


Lesen Sie auch

Einzelnachweise

  1. Ein Artikel von Friedhelm Wessel