Bruno-Danek-Weg

Nochkeinbild.png


Überblick
Benennung: 18. Oktober 2017
Durch: Bezirksvertretung Sodingen
Postleitzahl: 44627
Stadtbezirk: Sodingen
Ortsteil: Börnig
Kartengitter: K4
Letze Änderung: 01.12.2017
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

Übersichtsplan [1]
  • Gemarkung Sodingen, Flur 3, Flurstück 866

Lagebezeichnung (alt): Baueracker / Kirchstraße (Umformerstation)
Lagebezeichnung (neu): Bruno-Danek-Weg 2

  • Gemarkung Börnig, Flur 11, Flurstück 1056

Lagebezeichnung (alt): Kirchstraße 61
Lagebezeichnung (neu): Bruno-Danek-Weg 5

Die zukünftige öffentliche Verkehrsfläche im Bebauungsplan-Entwurf Nr. 250 - Kirchstraße / Baueracker - erhält die Bezeichnung Bruno-Danek-Weg.

Bruno Danek (geboren am 3. Dezember 1926; gestorben am 17. Dezember 2014 in Herne) war Bezirksvorsteher in Herne und Ehrenringträger der Stadt Herne.

Bruno Danek war von 1941 an als Bergmann auf der Zeche Mont-Cenis beschäftigt. Seit 1952 war er dort Betriebsrat, später dann Betriebsratsvorsitzender der Zechen Mont-Cenis und Constantin. Von 1962 bis 1969 gehörte er dem Aufsichtsrat der Krupp-Hüttenwerke an.

Von 1964 bis 1974 war er Stadtverordneter im Rat der alten Stadt Herne. Nach dem Zusammenschluss von Herne und Wanne-Eickel zur neuen Stadt Herne am 01. Januar 1975 bekleidete er dieses Amt noch bis 1979. Bruno Danek war von 1975 bis 1989 Bezirkvorsteher der durch die kommunale Gebietsreform neugegründeten Bezirksvertretung Sodingen. [2]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Herne, Fachbereich Vermessung und Kataster.
  2. Bruno Danek